FAQ – Datenschutz

Was ist eine Auftragsdatenverarbeitung?

Eine Auftragsdatenverarbeitung nach ┬ž 11 BDSG liegt dann vor, wenn ein Auftraggeber einen externen Auftragnehmer mit der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung von personenbezogenen Daten beauftragt und dieser die Daten ausschlie├člich auf Weisung des Auftraggebers verarbeitet. Dies ist der Fall, wenn bspw. ein Unternehmen einen Dienstleister f├╝r die Lohnabrechnung beauftragt oder einen Lettershop f├╝r die Durchf├╝hrung eines Mailings. Aber auch bei der Beauftragung von Dienstleistern, die IT-Wartungsarbeiten durchf├╝hren, kann es sich um eine Auftragsdatenverarbeitung handeln, wenn dadurch der Zugriff auf personenbezogene Daten nicht ausgeschlossen werden kann (┬ž 11 Abs 5 BDSG). Der Gesetzgeber hat f├╝r eine Auftragsdatenverarbeitung Formvorschriften erlassen, wie z.B. die schriftliche Fixierung eines Vertrages.

Kontakt / Angebot

Jetzt Angebot anfordern:
Das Erstgespr├Ąch ist kostenlos!
Tel +49 (0)211.960 823 80
info@xamit.de

Xamit News

Dokumentation, Meldepflichten und IT-Sicherheitsmanagement nach der DS-GVO
Vertiefungsworkshop zur Datenschutz-Grundverordnung von Datakontext

Weiterlesen

Pressespiegel

Einf├╝hrung in die Dokumentationspflichten gem├Ą├č DSGVO
BvD-News

Weiterlesen

Xamit Datenschutz FAQ

Haftet der Gesch├Ąftsf├╝hrer f├╝r Sicherheits- und Datenschutzm├Ąngel?

Zur Antwort