FAQ – Datenschutz

Was ist eine Auftragsdatenverarbeitung?

Eine Auftragsdatenverarbeitung nach § 11 BDSG liegt dann vor, wenn ein Auftraggeber einen externen Auftragnehmer mit der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung von personenbezogenen Daten beauftragt und dieser die Daten ausschließlich auf Weisung des Auftraggebers verarbeitet. Dies ist der Fall, wenn bspw. ein Unternehmen einen Dienstleister für die Lohnabrechnung beauftragt oder einen Lettershop für die Durchführung eines Mailings. Aber auch bei der Beauftragung von Dienstleistern, die IT-Wartungsarbeiten durchführen, kann es sich um eine Auftragsdatenverarbeitung handeln, wenn dadurch der Zugriff auf personenbezogene Daten nicht ausgeschlossen werden kann (§ 11 Abs 5 BDSG). Der Gesetzgeber hat für eine Auftragsdatenverarbeitung Formvorschriften erlassen, wie z.B. die schriftliche Fixierung eines Vertrages.

Kontakt / Angebot

Jetzt Angebot anfordern:
Das Erstgespräch ist kostenlos!
Tel +49 (0)211.960 823 80
info@xamit.de

Xamit News

Headhunting bei Xing & Co.

Weiterlesen

Pressespiegel

Datenschutzschulung - auf die innovative Art.Selten hat ein Thema landesweit so hohe Wellen geschlagen, wie
BvD-NEWS

Weiterlesen

Xamit Datenschutz FAQ

Wie kann ich Passwörter sicher aufbewahren?

Zur Antwort