FAQ – Datenschutz

Wie kann ich Passw├Ârter sicher aufbewahren?

Passw├Ârter sichern pers├Ânliche Zugriffe auf Computer, Anwendungen und Onlinedienste ab. F├╝r jeden Computer, jede Anwendung und jeden Dienst wird ein neues Passwort gebraucht. Andernfalls wird der Passwortdiebstahl in einem Forum zum Super-GAU, da die T├Ąter das Passwort auch bei der Bank und bekannten Versandh├Ąusern wie z.B. eBay oder Amazon ausprobieren.
Jede Computer, jede Anwendung und jeder Dienst sowohl privat wie auch beruflich bedeutet 20 und mehr Passw├Ârter auswendig zu kennen. Passw├Ârter sollten zudem auch lang und m├Âglichst zuf├Ąllig erzeugt sein, damit sie weder erratbar noch sinnvoll durchprobierbar sind.
Zur Passwortverwaltung haben sich in der Praxis zwei Vorgehensweisen bew├Ąhrt:

  • Notiz auf Papier: Die Passw├Ârter werden auf Papier notiert, das an einem unzug├Ąnglichen Ort, d.h. nicht am Monitor oder unter der Tastatur, aufbewahrt wird. Vorteil: Kein Zugriff f├╝r Schadsoftware und Hacker. Nachteile: Aufwendig zu pflegen und nicht immer zu Hand, wenn notwendig.
  • Passwortsafe: Programme, sogenannte Passwortsafes, speichern die Passw├Ârter verschl├╝sselt ab. Sie k├Ânnen die Passw├Ârter bei Bedarf auch eingeben. Gesch├╝tzt wird der Passwortsafe seinerseits durch ein Passwort oder einen anderen Mechanismus. Vorteile: Passw├Ârter einfach aktuell zu halten und auch Mobil zu Hand. Nachteil: Verlust oder Vergessen gef├Ąhrdet alle Passw├Ârter.

Wer auf Nummer sicher gehen will, nutzt einen Passwortsafe mit einem sehr langen Passwort, das zur Sicherheit auf einem St├╝ck Papier notiert im Safe liegt.

Kontakt / Angebot

Jetzt Angebot anfordern:
Das Erstgespr├Ąch ist kostenlos!
Tel +49 (0)211.960 823 80
info@xamit.de

Xamit News

Dokumentation, Meldepflichten und IT-Sicherheitsmanagement nach der DS-GVO
Vertiefungsworkshop zur Datenschutz-Grundverordnung von Datakontext

Weiterlesen

Pressespiegel

Einf├╝hrung in die Dokumentationspflichten gem├Ą├č DSGVO
BvD-News

Weiterlesen

Xamit Datenschutz FAQ

Was sind personenbezogene Daten?

Zur Antwort