Ausgewählte Sicherheitsvorfälle

Benutzer konnten 350.000 Rechnungen im Sparkassen-Shop einsehen

04.11.2009 – Mitarbeiter des Blogs netzpolitik.org nutzten eine Datenschutzlücke im System des Online-Shops vom Deutschen Sparkassen-Verlag und konnten so 350.000 Rechnungen anderer Käufer einsehen. Die Rechnungen enthielten Name, Anschrift, gekauftes Produkt, Liefer- und Rechnungsadresse, Einkaufszeit und Zahlungsweise. Außerdem Zahlungsart und - sofern Bankeinzug - Angaben über Kontoinhaber, Bankleitzahl und Name der Bank. Kontonummern waren bis auf die letzten vier Zahlen geschwärzt. Der DSV verkauft nicht nur Bücher und Software, sondern erbringt auch IT-Dienstleistungen innerhalb der Sparkassenverbände. Zudem betreibt er im Rahmen von S-TRUST eine Zertifizierungsstelle nach deutschem Signaturgesetz.
Quelle: heise online (externer Link)

Kontakt / Angebot

Jetzt Angebot anfordern:
Das Erstgespräch ist kostenlos!
Tel +49 (0)211.960 823 80
info@xamit.de

Xamit News

Praxisseminar mit Fokus auf die Messdienstbranche
Dr. Niels Lepperhoff hielt für DEUMESS e. V. in Kassel ein Praxisseminar zum Thema "Datenschutzgrundverordnung" und vermittelte den Teilnehmern die wichtigsten Grundlagen zum Datenschutz rund um das Immobiliengeschäft.

Weiterlesen

Pressespiegel

Datenschutzschulung - auf die innovative Art.Selten hat ein Thema landesweit so hohe Wellen geschlagen, wie
BvD-NEWS

Weiterlesen

Xamit Datenschutz FAQ

Was bedeutet der Begriff "Verarbeiten"?

Zur Antwort