Ausgewählte Sicherheitsvorfälle

Unerlaubte Organentnahme wegen Datenpanne

19.04.2010 – Wegen einer Datenpanne im zentralen elektronischen Spendenregister wurden etwa 20 Toten in Großbritannien ohne deren vorherige Willenserklärung Organe entnommen. Nur etwa die Hälfte aller 800.000 von der IT-Panne betroffenen Datensätze konnten korrigiert werden. Die anderen 400.000 möglichen Organspender werden nun schriftlich um Richtigstellung gebeten, ob und wenn ja, welche Organe entnommen werden dürfen. Die Fehler in der Datenbank resultieren bereits aus dem Jahr 1999, als Daten der englischen Straßenverkehrsbehörde in die zentrale Spenderdatenbank transferiert wurden. Denn bei der Beantragung eines Führerscheins konnte von den betroffenen Personen bis dahin eine Willenserklärung zur Organentnahme abgegeben werden.
Quellen: telegraph.co.uk (externer Link) und heise.de (externer Link)

Kontakt / Angebot

Jetzt Angebot anfordern:
Das Erstgespräch ist kostenlos!
Tel +49 (0)211.960 823 80
info@xamit.de

Xamit News

Praxisseminar mit Fokus auf die Messdienstbranche
Dr. Niels Lepperhoff hielt für DEUMESS e. V. in Kassel ein Praxisseminar zum Thema "Datenschutzgrundverordnung" und vermittelte den Teilnehmern die wichtigsten Grundlagen zum Datenschutz rund um das Immobiliengeschäft.

Weiterlesen

Pressespiegel

Datenschutzschulung - auf die innovative Art.Selten hat ein Thema landesweit so hohe Wellen geschlagen, wie
BvD-NEWS

Weiterlesen

Xamit Datenschutz FAQ

Wo finde ich Muster-Einwilligungen?

Zur Antwort