Ausgewählte Sicherheitsvorfälle

Unfreiwilliges Datenleck bei britischer Abmahn-Kanzlei

29.09.2010 – Die britische Kanzlei ACS:Law, die ihr Geld unter anderem mit Abmahnungen verdient, wurde Opfer eines Online-Angriffs, wodurch ihre Webseite für einige Tage nicht erreichbar war. Nach dem sogenannten DDoS-Angriff war auf der Webseite dann für kurze Zeit eine 365 Megabyte große Back-up-Datei zu sehen. Diese kursiert seitdem in einschlägigen Internetforen und Tauschbörsen, wie der "Pirate Bay". Das pikante daran: In diesen Daten befinden sich auch E-Mails einschließlich der Anhänge. In einem dieser Anhänge fand sich eine Liste mit 5.300 von ACS:Law abgemahnten vermeintlichen Porno-Downloadern inklusive der Adressen und Kreditkartendaten sowie die Namen der Filme, die sie angeblich heruntergeladen haben sollen. Zur Zeit prüfen die britischen Datenschutzbehörden den Fall.
Quellen: guardian.co.uk und spiegel.de (externe Links)

Kontakt / Angebot

Jetzt Angebot anfordern:
Das Erstgespräch ist kostenlos!
Tel +49 (0)211.960 823 80
info@xamit.de

Xamit News

Praxisseminar mit Fokus auf die Messdienstbranche
Dr. Niels Lepperhoff hielt für DEUMESS e. V. in Kassel ein Praxisseminar zum Thema "Datenschutzgrundverordnung" und vermittelte den Teilnehmern die wichtigsten Grundlagen zum Datenschutz rund um das Immobiliengeschäft.

Weiterlesen

Pressespiegel

Datenschutzschulung - auf die innovative Art.Selten hat ein Thema landesweit so hohe Wellen geschlagen, wie
BvD-NEWS

Weiterlesen

Xamit Datenschutz FAQ

Wo finde ich Muster-Einwilligungen?

Zur Antwort