Ausgewählte Sicherheitsvorfälle

Datenklau bei Sicherheitsdienstleister RSA

21.03.2011 – Auch einer der weltweit führenden Hersteller von Verschlüsselungslösungen ist nicht vor Cyber-Angriffen gefeit. In einem offenen Brief an seine Kunden musste RSA-Geschäftsführer Art Coviello zugeben, dass Hacker in die Firmensysteme eingedrungen sind und sensible Daten gestohlen haben. Diese betreffen auch die sogenannten SecureID-Produkte der Firma, welche zur sicheren Authentifizierung z.B. bei der Anmeldung an einen Computer verwendet werden. Von den "Hardware-Token" genannten Produkten sollen etwa 40 Millionen Stück von Angestellten in aller Welt benutzt werden. Außerdem seien geschätzte 250 Millionen Software-Versionen im Einsatz. Coviello spricht bei dem Angriff von einem sog. "Advanced Persistent Threat (APT)". Eine Bezeichnung, die laut heise.de bei Vorkommnissen im Zusammenhang von Industriespionage durch andere Länder verwendet wird.
Quellen: heise online (externer Link) und RSA (externer Link)

Kontakt / Angebot

Jetzt Angebot anfordern:
Das Erstgespräch ist kostenlos!
Tel +49 (0)211.960 823 80
info@xamit.de

Xamit News

Praxisseminar mit Fokus auf die Messdienstbranche
Dr. Niels Lepperhoff hielt für DEUMESS e. V. in Kassel ein Praxisseminar zum Thema "Datenschutzgrundverordnung" und vermittelte den Teilnehmern die wichtigsten Grundlagen zum Datenschutz rund um das Immobiliengeschäft.

Weiterlesen

Pressespiegel

Datenschutzschulung - auf die innovative Art.Selten hat ein Thema landesweit so hohe Wellen geschlagen, wie
BvD-NEWS

Weiterlesen

Xamit Datenschutz FAQ

Welche Unterschiede bestehen zwischen der Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz?

Zur Antwort