Ausgewählte Sicherheitsvorfälle

Webseite von Amnesty International verteilte gefährliche Schadsoftware

21.04.2011 – Eine Sicherheitslücke im Flash Player war schuld, dass die Webseite von Amnesty International auf den Rechnern ihrer Besucher Schadsoftware platzierte. Dieser sogenannte Drive-By-Download war so raffiniert eingefädelt, dass ihn sogar aktuelle Antiviren-Software nicht erkannte. Adobe hatte die Lücke im Flash-Player wegen ihrer Gefährlichkeit bereits seit einigen Tagen geschlossen. Offenbar hatte es Amnesty International versäumt, den bereitgestellten Notfall-Patch rechtzeitig zu installieren. So gefährdete die Menschenrechtsorganisation ihre Interessenten, auf deren Computern sich unbemerkt ein Spionageprogramm installieren konnte.
Quelle: heise online (externer Link)

Kontakt / Angebot

Jetzt Angebot anfordern:
Das Erstgespräch ist kostenlos!
Tel +49 (0)211.960 823 80
info@xamit.de

Xamit News

Praxisseminar mit Fokus auf die Messdienstbranche
Dr. Niels Lepperhoff hielt für DEUMESS e. V. in Kassel ein Praxisseminar zum Thema "Datenschutzgrundverordnung" und vermittelte den Teilnehmern die wichtigsten Grundlagen zum Datenschutz rund um das Immobiliengeschäft.

Weiterlesen

Pressespiegel

Datenschutzschulung - auf die innovative Art.Selten hat ein Thema landesweit so hohe Wellen geschlagen, wie
BvD-NEWS

Weiterlesen

Xamit Datenschutz FAQ

Welche Unterschiede bestehen zwischen der Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz?

Zur Antwort