Ausgewählte Sicherheitsvorfälle

Daten von 1,29 Mio. Sega-Spielern gestohlen

27.06.2011 – Der japanische Spielehersteller Sega teilte mit, dass die persönlichen Daten von 1,29 Mio. Nutzern des Sega-Pass-Systems gestohlen wurden. Entwendet wurden Namen, Adressen, E-Mail-Adressen und verschlüsselte Passwörter. Der Spielehersteller rät seinen Kunden jedoch, die Sega Pass-Logindaten umgehend zu ändern, falls diese auch für andere Webseiten oder Dienste genutzt werden. Laut Sega sind keine Zahlungsinformationen betroffen, da der Zahlungsverkehr über externe Dienstleister abgewickelt wird. Die Plattform www.sega.de/sega-pass ist seit dem 16. Juni 2011 bis auf weiteres offline.
Quelle: tagesschau.de (externer Link)

Kontakt / Angebot

Jetzt Angebot anfordern:
Das Erstgespräch ist kostenlos!
Tel +49 (0)211.960 823 80
info@xamit.de

Xamit News

Praxisseminar mit Fokus auf die Messdienstbranche
Dr. Niels Lepperhoff hielt für DEUMESS e. V. in Kassel ein Praxisseminar zum Thema "Datenschutzgrundverordnung" und vermittelte den Teilnehmern die wichtigsten Grundlagen zum Datenschutz rund um das Immobiliengeschäft.

Weiterlesen

Pressespiegel

Datenschutzschulung - auf die innovative Art.Selten hat ein Thema landesweit so hohe Wellen geschlagen, wie
BvD-NEWS

Weiterlesen

Xamit Datenschutz FAQ

Wie kann ich Passwörter sicher aufbewahren?

Zur Antwort